Slide background

28.09.2019 – 09.11.2019

PRECKWINKEL

EVA

HÄRTERES

Skulptur.Galerie.de

Eva Preckwinkel

Härteres

28.9 – 09.11.2019

ERÖFFNUNG:
Samstag 28. September 2019
19 UHR

Öffnungszeiten: 

Mo, Mi, Do, Fr  11-19 Uhr,
Sa+So 11-16 Uhr

und auf Anfrage: 0171 452 2361

Schlitzt man zwei Holzplatten und steckt sie an den Schlitzen ineinander, werden die Platten zum dreidimensionalen Objekt, zur Skulptur.
Näht man zwei Stück Stoff aufeinander und befüllt sie, hat man ebenfalls ein dreidimensionales Objekt.
Auf diesen beiden Grundprinzipien, die aus der Vorliebe für die Arbeit mit der Nähmaschine und der Stichsäge entstanden sind, baut die Objektkunst von Eva Preckwinkel.

Ergänzt werden die Objekte einerseits durch Malerei, andererseits durch Vorgefundenes. Oder Vorgefundenes wird durch diese Techniken ergänzt. Und auch die Stoffe, die Holzplatten und die Füllmaterialien sind in vielen Fällen vorgefundene oder recycelte Materialien: Erbstücke, Restbestände, Wertstoffe.

Der Ausstellungstitel „Härteres“ ist eine spielerische Antwort auf den ebenso ironisch zu lesenden Titel „Weiches“ für Eva Preckwinkels installative Ausstellung im Bartnik-Project-Room im vergangenen Mai. Während in der Ausstellung „Weiches“ in erster Linie genähte Objekte zu sehen waren, gibt es in der skulptur-galerie nun Härteres zu sehen – sowohl bezogen auf die Materialien, als auch auf die Inhalte.

Thematisch kreist die Ausstellung vorrangig um umwelt- und gesellschaftspolitische Themen aus dem aktuellen Diskurs – um den Umgang mit Altlasten, mit Körperkult und mit unserer Verantwortung gegenüber nachfolgenden Generationen.