drei.de

Urs Bumke (Greifswald), Jörg Bussmann,
Eva Dankenbring, Caro Enax, Monika Hamann,
Christine Hoffmann, Joachim Jurgelucks,
Valentino Magnolo, Stella Metzig, Elisabeth Pawils,
Nadia Pereira Benavente, Eva Preckwinkel,
Frauke Sawusch, Hiltrud Schäfer,
Marcus Schramm (Greifswald),
Pauline Stopp (Greifswald), Antje Wiewinner

7. November — 23. Dezember 2020

Skulptur.Galerie.de

Wegen der Corona Verordnungen ist die Galerie leider bis auf Weiteres geschlossen.

Wenn Sie an einem Werk interessiert sind,  sprechen Sie bitte Dagmar von Kathen  Tel. 0176 813 904 54 oder Reinhard Richter 0171 452 2361 an.

Wir würden dann einen „kulturellen Außerhausverkauf“ ermöglichen.

Öffnungszeiten:

Mo, Mi, Do, Fr  11-18 Uhr,
Sa+So 11-16 Uhr

und auf Anfrage: 0171 452 2361

7.11. – 23.12. 20

Drei.de

Nach dem Erfolg der Ausstellungen „Dreidimensional“ 2019, „Junge Plastik“ 2018 und „Kleinskulpturen“ 2017 wird vom 7.11. – 23.12. 20 die nächste Gruppenausstellung mit dem Titel drei.de“ gezeigt.

Eine Jury, bestehend aus Julia Dälken, Manfred Blieffert, Dr. Ulrike Hamm, Wolfgang Knaup, Dagmar von Kathen und Jens Raddatz hat aus 28 Bewerbungen folgende 17 Künstler*innen ausgewählt:

Urs Bumke (Greifswald), Jörg Bussmann, Eva Dankenbring, Caro Enax, Monika Hamann, Christine Hoffmann, Joachim Jurgelucks, Valentino Magnolo, Stella Metzig, Elisabeth Pawils, Nadia Pereira Benavente, Eva Preckwinkel, Frauke Sawusch, Hiltrud Schäfer, Marcus Schramm (Greifswald), Pauline Stopp (Greifswald), Antje Wiewinner

Die eingereichten Arbeiten sind in den Jahren 2017-2020 entstanden. Sie dokumentieren eine Vielfalt in Materialen und Themen. Damit gibt die von Dagmar von Kathen kuratierte Ausstellung einen Einblick in die aktuelle dreidimensional arbeitende Kunstszene in der Region Osnabrück.

Download Broschüre :

Download Preisliste :

01.11. – 31.01.2021

Klaus Seliger – Instinktiv

Ab dem 01.11. zwischen 11 und 16 Uhr zeigt Klaus Seliger in einer Art temporären Schauraum, im Glaskasten in der Passage an der Dielinger Str. 21, seine Werke unter dem Titel „Instinktiv“.

Der Osnabrücker Kulturberater Reinhart Richter hat hier aus der Passage in der Dielinger Staße eine kleine Kunststraße gemacht.

In fünf Vitrinen präsentiert sich die Skulptur-Galerie.de Osnabrück, junge Künstler*innen der Universität und es wird an verstorbene Osnabrücker Künstler*innen erinnert.

Im Glaskasten präsentiert Seliger seine Ausstellung „instinktiv“ vom 1.11. 2020 bis zum 31.1.2021

Besucher können die in einem rundum einsehbaren Glasraum aufgestellten Skulpturen risikofrei von Außen betrachten.

An der frischen Luft und doch in der Passage vor Witterung geschützt ist so ein zeitgemäßer Kunstgenuß möglich.

Die Eröffnung am 1.11. findet von 11 bis 16 Uhr statt.

Tragen Sie Maske und halten Sie Abstand und helfen Sie dadurch, einen erneuten Lockdown zu verhindern.

Der Bielefelder Saxophonvirtuose Andreas Kaling spielt um 11, 12 und um 13 Uhr sein spektakuläres Basssaxophon.

Auch hier könnte sich der spezielle Raum als großartige Möglichkeit erweisen, das Publikum nah am Geschehen und gleichzeitig geschützt teilhaben zu lassen.

In der Osnabrücker Innenstadt gilt zur Zeit die Maskenpflicht.

Eintritt nur Einzeln oder Paarweise.

Individuelle Besuche in Osnabrück oder im Mühlenatelier in Warendorf sind nach Absprache gerne möglich.

Gefördert von der VONOVIA AG.

Aktuelle Künstlergespräche zu unseren Ausstellungen in der Corona Epidemie. 

Künstlergespräch – Klaus Seliger – INSTINKTIV

Künstlergespräch – David Möller – Neu zentrieren

Künstlergespräch – Azim Becker – Take Off Your Pants

Künstlergespräch – Jörg Bussmann – con legno

Künstlergespräch – Margit Rusert – Enjoy the Crisis