Vorschau

Bildhauer Gautam: Gulliver – das Fremde in mir

Vernissage: Sonntag 17.6.2018   11 Uhr, Finissage Sonntag 26.8.2018  11 Uhr

Öffnungszeiten: Mo, Do + Fr 15-19 Uhr, Sa+So 11-16 Uhr

Bildhauer Gautam

Meine Biografie ist geprägt von Leid und Schmerz. Diese Seite des Lebens ist mir sehr vertraut. Über Scheitern fand ich immer wieder auch Glück, in meinen Kindern, im Lachen und in großartigen Menschen, die ich kennenlernen durfte. Das sind die Themen meiner Arbeiten. Oft figürlich, naturalistisch, oft ein figürlicher Realismus, der über Abstraktionen Wesentliches zum Ausdruck bringt.“

Biografie

  • 1949 geboren in Dortmund
  • Bildhauerstudium bei Prof. Bernd Altenstein und Prof. Waldemar Otto, Grafik bei Horst Müller, Aquarellmalerei bei Prof. Schäfer an der Hochschule für bildende Kunst und Musik Bremen
  • Kunstgeschichtsstudium in München an der Ludwig-Maximilians-Universität München (Prof. Greve, Prof. Bauer)
  • seit 1976 freier Künstler, mit Arbeiten im öffentlichem Raum und Arbeiten für Privatkunden in 13 Städten. Im öffentlichen Raum stehen z.B.  der „Römerbrunnen“ in Moers und „Wüstes Land“ (Arbeit zum Krieg in Jugoslawien) auf Korsika
  • 1981-1984 Osnabrück und GM-Hütte, hier entstanden: „Vater und Sohn“, „Krieg und Frieden“, die „Vergewaltigung“ und viele Porträts
  • 1991-1992 Kunstschulleiter der Kunstschule in Moers
  • Staatsexamen zum Gymnasiallehrer
  • seit 2010 Lehrer und freier Künstler
  • lebt und arbeitet in Bad Berleburg